Allgemein

Homesewing kills fashion

Moin,

Die Shirts trocknen noch, davon gibt es also frühestens erst morgen Bilder.
Wovon es aber schon ein Bild gibt ist ein Siebdruckmotiv, welches ich vor einiger Zeit für eine Freundin zum Geburtstag gemacht habe.
Die Idee hatte sie von irgend einer Con/Messe oder so und meinte, das könnte ich doch mal drucken, zumindest hätte sie es gerne. Eine kleine Recherche im netz hat dann gezeigt, dass es das Motiv mit „Homesewing kills fashion“ schon gibt – aber in doof. ALso hab ich mich hingesetzt und mit Edding, einem Kopierer und einem Fineliner das Motiv erstellt. Freitag wird es dann wohl beim DSA-Rollenspiel feierlich übergeben, hatte ich zu ihrem Geburtstag leider kein Shirt mehr in ihrer Größe und in schwarz (the only thing she’s wearing).
Et voila: Hier ist das fertige Shirt!

Bild hochladen

Modischer Kram

Moin liebe Welt,

etwas neues zum posten aus dem Bereich Endzeit habe ich gerade nicht, trotzdem aber Lust etwas zu schreiben.
Ich war auf der Fusion – was ein tolles Festival. Alleine die Athmosphäre da hat etwas für sich. Ziemlich respektvoll und rücksichtsvoll. Außer, das ich ständig von Leuten als „Er“ bezeichnet wurde. Warum auch immer, schaffen dass viele Menschen im normalen Leben eben nicht in dieses Fettnäpfchen zu treten, aber die menschen auf einem (linken) Festival schon.

Naja, aber da es hier ja auch um so etwas wie Mode geht: Ich war shoppen und Siebdrucken auf der Fusion. Ein Teil der Klamotten ist noch in der Wäsche, aber ein paar Bilder von der Kaputzenjacke, die ich mir geholt habe, kann ich schon mal liefern:

Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen

Die Verkäuferin hat die selber designed und in ihrem Heimatland (Polen) Fair produzieren lassen. Neben der Jacke hab ich bei ihr auch noch ein super schönes Shirt gekauft. Eigentlich wollte ich es in Lila haben, das gab es dann aber nur noch in einer Nummer zu klein. Also wurde es grau – die Frau hatte es echt drauf mir Dinge anzudrehen. Und die Jacke hat echt einen total schönen Schnitt und ist dazu noch kuschelig – also genau das flasche für die aktuellen Temperaturen :-D
Die Seite von deren Onlineshop reiche ich zusammen mit den anderen Bildern nach, gerade ist alles noch irgendwo in meinem Gepäck beerdigt oder besucht die Waschmaschine.
Nächste Woche gibt es dann auch hoffentlich wieder neues von der Enzeit-Front, ich hab noch mal Lust mich an das eine oder andere Kostüm zu setzen. Außerdem hab ich seit der Rückfahrt eine neue Affäre, die dem Thema Endzeitlarp auch nicht so ganz ablehnend gegenüber steht und deshalb mal ein Kostüm braucht.
Nebenbei haben wir auch jede Menge Dinge auf der Fusion gesehen die nachgebaut werden wollen – für Endzeit und für das reale Leben.

Liebe Grüße aus der Realität des richtigen Leben im falschen,
Lena

…und noch zwei Kniften

Moin,

Um mal der Bilderflut, die sich so auf meinem Rechner befindet, gerecht zu werden gibt es nun noch mal zwei Bilder von schon etwas älteren Projekten.
Das eine ist eine Nerf Vulcan, die ich günstig von einem befreundeten Modder und Larper habe erstehen können.
Die im Normalzustand doch sehr gelbe und eher nicht so schöne Vulcan wurde dann mit Hilfe von einem Dremel und etwas Abflussrohr, das ich noch hatte, umgestaltet.
Von Blasterparts hab ich dann auch noch schnell eine Tuningfeder erstanden, die nach ein paar Komplikationen (die Internals sind der HORROR!!!) auch fachgerecht eingebaut wurde. Seit dem ist die Leustung (ehemals so zwei Meter) auch besser geworden.
Die Vulcan ist der bisher leider einzige Blaster von Nerf mit Kette, des weiteren benutzt sie noch das Full-Auto Plungersystem der Stampede und nicht, wie die alle anderen Voll- und halbautomatischen Blaster, Flywheels.
Sonst hab ich den Blaster nur abgeschliffen, schwarz grundiert und dann mit Metallfarbe drybrushed. Die Ladeklappe und der Griff haben noch Holzoptik spendiert bekommen, was wie ich finde, schöne Akzente setzt.
Die Ketten habe ich auch mit schwarz lackiert und den Anfang jeweils rot gemacht.

Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen

Die Spectre…
Die Spectre ist ein hässlicher Blaster und wird meist nur wegen der klappbaren Schulterstütze und der Laufverlängerung gekauft.
Das tat auch ein guter Freund und Mitlarper von mir. Die Spectre ist dann bei mir gelandet weil ich meinte ich könnte mal schauen was ich da schönes draus mache.
Also hab ich mich hingesetzt und ihm die auf Rostoptik gemoddet. Vorher hab ich aber noch an den Schlitten einen Hebel gemacht und aus einer alten Schulterstütze und einer Shampooflasche ihm eine neue Schulterstütze gebaut. an die Front hab ich dann noch den Rest von einem Abflussrohr geklebt, das ganze geschmirgelt, grundiert und mit Rostoptik bemalt. Fertig ist die Endzeitknifte für den Anspruchsvollen Scavenger.
Das beste war: Er wusste von nichts und hatte die gute fast schon vergessen (glaub ich). Also wurde das fertige Stück in einen Karton getan, 5 Schuss dazu gepackt und ein Brief von seiner IT-Familie geschrieben. Das kam dann auf dem Fate zu den Boten, und die haben es ihm zugestellt :-)

Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen

Zähneputzen

Wo ich grade im Flow bin hab ich mal eine Facebookseite für den Blog erstellt. Da könnt ihr Liken wenn ihr mögt, und bekommt dadurch immer ne Info, wenn ich was neues da poste (das heißt, ich poste dort meine Posts die ich hier mache…).

Aber, da es hier ja mehr um Modding und so gehen soll, dachte ich mir ich lade mal das eine oder andere Etikett hoch, welches ich für unsere Endzeitcons gestaltet habe. So können wir nämlich Energiedrinks und Pfeffi trinken, ohne dass nervige Etiketten aus der „Vergangenheit“ einen aus dem Setting reisen und natürlich sieht es einfach schöner und stimmiger aus.
Und natürlich dürft ihr die Verwenden :-)

eure Lena

Hier ein Link mit den Dateien zum runterladen.

Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen

Süße Rache

Hallo,

So, heute noch mal was zum Thema Modding.
Vor einiger Zeit hab ich ja mal geschrieben, dass ich Fotos und Projekte hochlade, die ich schon gemacht habe.
Da mir heute beim räumen meine Sweet Revenge in die Hände gefallen ist und ich mich nicht erinnern kann hier Bilder von ihr gepostet zu haben, gibt es nun welche.
Die Arbeitsschritte waren die üblichen:
1. Auseinanderschrauben. Dafür liebe ich ja die Rebelle- und Z-Strike Serie. Aufschrauben, Kasten mit Internals rausnehmen, fertig! Kein elendes rumgepfusche und Internalbildersuchen (vom Federsuchen ganz zu schweigen) mehr.
2. Abschleifen.
3. Raustragen und grundieren.
4. Paintjob verpassen. Auch hier hab ich wieder die Holzmaltechnik von Rebound verwendet (Blasted-Forum. Irgendow hab ich den mal Verlinkt, bin aber zu faul den Link noch mal zu suchen) und meine eigene Version des Rost malen. Funktioniert ganz gut, und irgendwann mach ich dazu gewiss mal ein Tutorial… ganz sicher :-D
5. Trocknen lassen und zusammenbauen (erwähnte ich das ich Rebelle-Blaster dafür mag das das so leicht geht??)

Natürlich sind jetzt, nach zwei Cons, diverse Abnutzungsspuren am Lack zu sehen. Das lässt sich nicht Verhindern und irgendwann besser ich das vielleicht mal nach.

Zur SR vielleicht noch ein paar Worte: Toller Blaster! Gute Reichweite, nettes Handling und sieht toll aus. Eigentlich auch im Original zu schade zum anpinseln.
Das mitgelieferte Holster und die Schutzbrille find ich auch ganz schnieke, für den Blaster gebe ich auf jeden Fall eine Kaufempfehlung.

bunte Grüße,
Lena

Link für die Fotos in besserer Auflösung.

Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen