langsam wird es was

So langsam wird es was. Während im Hintergrund ein netter Jumpstyle-Mix der Inglourious Bassnerds läuft, habe ich heute den Unterkiefer soweit tragefertig gemacht. Was dort noch fehlt ist natürlich eine weitere Ausgestaltung mit anderen Farben und die Zähne müssen noch gelblicher werden so wie mit Blutresten versehen werden.
Unterkiefer Crawlerin

Dazu habe ich die Mullbindenenden mit festem Stoff umwickelt und diesen von Hand fest genäht, in die Laschen die ich jeweils an den Enden gelassen habe, habe ich dann ein Miederband vernäht, um es elastisch zu halten. An einem Ende wurden dann noch zwei Druckknöpfe verbaut, um die Maske auch bequem an- und aus zu ziehen.

Weiter geht es mit dem Rest des Kopfes. Dafür habe ich zunächst eine Sturmhaube aus altem Jersey als Basis genäht und dort dann den Unterkiefer ausgeschnitten.

Hassi ganz

Als nächstes habe ich dann eine Strumpfhose genommen und die Beine abgeschnitten und über die Hassi gezogen, um die Nasenpartie auszubilden habe ich eine Mullbinde genommen und um den Kopf gewickelt.

Hassi + Strumpfhose

Der letzte Schritt war dann, die letzten Reste meines latex zu verbrauchen um den Oberkiefer mal wieder mit Hilfe von Latex, klopapier und Kunststofffingernägeln auszugestalten – zumindest so weit, wie mich mein Latex gebracht hat. Ich hoffe nun, die Tage neues besorgen zu können, um schnell weiter arbeiten zu können.
Ich muss aber sagen, dass ich dafür , dass ich so etwas das erste mal mache, erstaunt bin wie leicht mir das von der Hand geht.


Crawlerin Zwischenstand