…und noch zwei Kniften

Moin,

Um mal der Bilderflut, die sich so auf meinem Rechner befindet, gerecht zu werden gibt es nun noch mal zwei Bilder von schon etwas älteren Projekten.
Das eine ist eine Nerf Vulcan, die ich günstig von einem befreundeten Modder und Larper habe erstehen können.
Die im Normalzustand doch sehr gelbe und eher nicht so schöne Vulcan wurde dann mit Hilfe von einem Dremel und etwas Abflussrohr, das ich noch hatte, umgestaltet.
Von Blasterparts hab ich dann auch noch schnell eine Tuningfeder erstanden, die nach ein paar Komplikationen (die Internals sind der HORROR!!!) auch fachgerecht eingebaut wurde. Seit dem ist die Leustung (ehemals so zwei Meter) auch besser geworden.
Die Vulcan ist der bisher leider einzige Blaster von Nerf mit Kette, des weiteren benutzt sie noch das Full-Auto Plungersystem der Stampede und nicht, wie die alle anderen Voll- und halbautomatischen Blaster, Flywheels.
Sonst hab ich den Blaster nur abgeschliffen, schwarz grundiert und dann mit Metallfarbe drybrushed. Die Ladeklappe und der Griff haben noch Holzoptik spendiert bekommen, was wie ich finde, schöne Akzente setzt.
Die Ketten habe ich auch mit schwarz lackiert und den Anfang jeweils rot gemacht.

Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen

Die Spectre…
Die Spectre ist ein hässlicher Blaster und wird meist nur wegen der klappbaren Schulterstütze und der Laufverlängerung gekauft.
Das tat auch ein guter Freund und Mitlarper von mir. Die Spectre ist dann bei mir gelandet weil ich meinte ich könnte mal schauen was ich da schönes draus mache.
Also hab ich mich hingesetzt und ihm die auf Rostoptik gemoddet. Vorher hab ich aber noch an den Schlitten einen Hebel gemacht und aus einer alten Schulterstütze und einer Shampooflasche ihm eine neue Schulterstütze gebaut. an die Front hab ich dann noch den Rest von einem Abflussrohr geklebt, das ganze geschmirgelt, grundiert und mit Rostoptik bemalt. Fertig ist die Endzeitknifte für den Anspruchsvollen Scavenger.
Das beste war: Er wusste von nichts und hatte die gute fast schon vergessen (glaub ich). Also wurde das fertige Stück in einen Karton getan, 5 Schuss dazu gepackt und ein Brief von seiner IT-Familie geschrieben. Das kam dann auf dem Fate zu den Boten, und die haben es ihm zugestellt :-)

Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen
Bild hochladen